Einblick ins

Programm Februar 2019

 

Sa. 02.02.2019

4. Vereinsversammlung, Programm in 3 Teilen

Teil 1

Zum Auftakt der Vereinsversammlung haben wir eine Führung beim Alpinen Museum gebucht: „Der gelenkte Blick“ – eine spaziergangswissenschaftliche Auseinandersetzung mit den schönen (Wander-)Bergen ab dem Zytglogge bis zur Ausstellung im Museum. Die Teilnehmer werden spielerisch miteinbezogen mit dem Versuch, sich andere Blickwinkel zu eröffnen.

Teil 2 und 3 Generalversammlung und gemeinsames Essen

 

So. 10.02.2019

Brunch am Märchenfestival Interlaken 

Bei einem gemütlichen Brunch hören wir gebannt den Märchen zu unter dem Motto „Jungfrauen und andere Geschichten“ 


So. 17.02.2019

Schneeschuhtour von Rossberg auf den Puntel 

Wir starten beim Skilift Rossberg (1140 m) und wandern zuerst dem Schneeschuhtrail entlang. Es geht über verschneite Matten und Wege, durch eine Schlucht und wird kurz vor dem Gipfel in einem bewaldeten Stück recht steil. Der letzte Teil führt uns über einen flachen Grat. Der Puntel ist 1813 m hoch. Es ist ungefährlich (keine Lawinen), auf diesen unbekannten Gipfel zu steigen. Der Abstieg geht zuerst über eine andere Route, führt dann quer einem Alpweg entlang wieder in den Aufstieg

Wanderzeit: gute 5 Std. (Aufstieg 3 Std. und Abstieg 2 Std. je 700 Höhenmeter)


So. 24.02.2019

Einfache Wanderung und Besuch Salzminen von Bex 

Wir wandern von Bévieux zu den Salzminen in ca. 50 Minuten (und retour). Um 11.15 Uhr (Termin reserviert) besichtigen wir das Salzbergwerk mit seinem riesigen unterirdischen Labyrinth. Mehrere Kilometer davon können wir begehen. Wir steigen in den Zug der Minenarbeiter ein und entdecken die spektakulärsten und charakteristischen Elemente der unterschiedlichen Techniken, die seit Beginn der Salzgewinnung in den Galerien im Jahre 1684 bis zum heutigen Tag eingesetzt werden.

Wanderzeit: ca. 2 Std. Hin und zurück von den Salzminen zum Bahnhof Bévieux (keine nennenswerten Auf- oder Abstiege).


 

 
Email
Info