EINBLICK INS

Programm Mai 2024

 

Mi. 01.05.2024
Lyss - Aarberg

Wir starten nach einem Kaffee zu dieser gemütlichen Frühlingswanderung. Wir wandern durch Niggidei hinunter zum Seebach mit den vielen Biberbauten. Auf der anderen Bachseite sehen wir die vielen Storchennester von Wiler b.S. und immer wieder Störche am Fliegen. Links am Lobsigensee vorbei, hinunter zum Mühlebach und an die Aare nach Aarberg. In Aarberg bewundern wir bei einem Rundgang das schöne mittelalterliche Städtchen und geniessen das Leben in einer Gartenbeiz. Wanderzeit: 3 Std. (Aufstieg 110m, Abstieg 100m)


Sa. 04.05.2024
Route: Krauchthal - Thorberg – Sonnenrain – Aetzrütti – Manziwilegg – Walkringen

Wir starten in Krauchthal, vorbei am Thorberg weiter bei angenehmen Aufstieg durch die Wälder, unterwegs geniessen wir die schönen Ausblicke aufs Emmental. Von der Egg steigen wir ab, zum Teil über eine längere Treppe hinunter nach Walkringen am Anfang des Bigenthals. Am Ende der Tour besteht die Möglichkeit für einen Abschlusskaffee im Restaurant Sternen Walkringen.
Wanderzeit: ca. 3 1/2 Std. 12 km (Aufstieg 522 und Abstieg 416 Höhenmeter)


So. 5. bis So. 12. Mai
finden die Wanderferien auf Mallorca statt. Siehe Aprilprogramm


Fr. 17.05.2024
Häxewägli und Ängloch

Es ist Frühling. So ist der Jura ein gutes Wandergebiet. Eine abwechslungsreiche Wanderung startet beim Schiessstand in Bettlach. Da der Bus nur wochentags fährt, machen wir diese Wanderung an einem Freitag. Von der Station Bettlach, Bergstrasse geht es zum obere Brüggli, dann über das Häxewägli zur Küferegg, Gipfelkreuz der Stallflue, der Wandfluh entlang zum Ängloch und hinunter vorbei am Bettlachberg und der Burgruine zurück zum Schiessstand.
Anforderungen Kondition: 5h wandern bei 910m Höhendifferenz.
Schwierigkeit: Es gibt zwei kurze, mit Ketten gesicherte Passagen und eine steile Treppe, aber meistens befinden wir uns auf einfachen, gelb markierten Wegen.
- Genauere Informationen darfst Du bei mir anfordern.


Sa. 18.05.2024
Tschingelsee – Griesalp – Höhenweg bis Ramslauenen

Wir nehmen nicht die steilste Postautostrecke (28 %) nach Griesalp sondern den Postauto Erlebnisweg zu Fuss durch die Schlucht nach Griesalp (ca. 1 Std). Dann haben wir den Restaurantbesuch auf der Griesalp verdient. Obwohl als Höhenweg bekannt, geht es danach oft rauf und runter, über Stock und Stein, über Bäche und Wiesen bis nach Ramslauenen wo uns die Seilbahn sicher hinunter nach Kiental transportiert.
Wanderzeit: ca. 4 – 4 ½ Std. (Aufstieg ca. 670 Hm / Abstieg ca. 400 Hm)


Interessiert?

Neue Freunde und die Schweiz kennen lernen?

Ja ....

melde dich unverbindlich zu einem Schnupper-Ausflug an.

Wir freuen uns auf dich!






 
Email
Info